Freitag, Januar 05, 2007

Ein Dankeschön

*tuuut... tuuut...*
FvB: "Ja, Boedefeld?
CCA: "Guten Tag Frau von Boedefeld. Sie haben uns eine Mail geschrieben, in welcher Sie uns darauf hinwiesen, dass die Schubladen ihres Kuehlschranks ein wenig viel Spielraum haben. Sie baten uns, die Produktion darauf hinzuweisen, und erwähnten, dass Sie sich auch sehr über ein kleines Dankeschön freuen würden."
FvB: "Oh! Jaaa, das ist richtig!"
CCA: "Nun, wir werden das mal kontrollieren, ob man den Spielraum eventuell noch etwas verkleinern könnte. Vielen Dank!"
FvB: "Äh... gern geschehen..."
CCA: "Dann noch ein frohes neues Jahr, auf Wiederhören!"

:-)

Kommentare:

mike hat gesagt…

äääääääähm: lol :)

Anonym hat gesagt…

Das geht doch nicht!

Zumindest ein Kugelschreiber (Mine kaputt) mit Aufdruck "Danke, dass Sie mit so wenig zufrieden sind" hätte drin sein müssen. :-)

Anonym hat gesagt…

Hätte ich keinen Rückruf erhalten wäre alles ok.

Nach diesem Rückruf würde ich von $Scheiss-Firma nichts mehr kaufen.

Verarschen kann ich mich alleine.

CC-Agent hat gesagt…

Also, der Arbeitsauftrag war sogar noch schlimmer: der Kundin mitteilen, dass es kein Dankeschön gibt, auch kein kleines.
Da habe ich mir aber gedacht: wenigstens ein paar Worte des Dankes müssen drin sein :)

Anonym hat gesagt…

OWN!