Freitag, August 03, 2007

"Das zahlen Sie!"

*klingeling*

CCA: "Begrüssungstext"
HvB: "Hallo. Geben Sie mir mal die Faxnummer ihrer Buchhaltung."
CCA: "Tut mir leid, die kann ich ihnen nicht sagen..."
...denn wer die wirklich braucht, hat die auch...
CCA: "...aber worum geht es denn bitte überhaupt?"
HvB: "Ich brauch die für meine Bank."
CCA: "Können Sie etwas konkreter werden? Geht es vielleicht um eine Werkstattrechnung? Oder sind Sie Grosshändler?"
HvB: "Das ist doch egal! Geben Sie mir jetzt die Rufnummer, oder verbinden Sie mich zu jemandem der das tut!"
CCA: "Herr von Boedefeld, wenn Sie die Faxnummer der Buchhaltung wollen, dann muss ich ihr Anliegen erst prüfen, da wir die nicht einfach so herausgeben dürfen. Also, worum geht es bitte?"
HvB: "Also, dann erzähle ich es eben nochmal alles. Ihre Scheissfirma kriegt es nicht hin, gescheite Fernseher zu bauen. Ich warte jetzt seit einer Woche auf die Reparatur von meinem neuen Fernseher, den ich gerade etwas über einen Monat benutzen konnte, und $Kreditinstitut will munter Raten abbuchen. Da ich nicht für etwas zahle, was ich nicht benutzen kann, habe ich die Zahlungen zurückgezogen. Und jetzt geben Sie mir die Daten ihrer Buchhaltung, dann schreibe ich $Kreditinstitut wohin die sich wenden können wenn Sie Geld wollen!"


Einen Moment lang fällt mir gar nix mehr ein. Ich bin einfach nur geplättet - selbstverständlich von der Genialität mancher Kunden, die gerade einen neuen Gipfel erklommen hat.

CCA: "Das wird so nicht klappen..."
HvB: "Lassen Sie das mal meine Sorge sein. Geben Sie mir die Faxnummer!"
CCA: "Nein."
HvB: "Dann verbinden Sie mich mit der Buchhaltung!"
CCA: "Nein."
HvB: "Soso, Sie weigern sich also. Geben Sie mir ihren Geschäftsführer!"
CCA: "Nein. Ich gebe ihnen gerne unsere Faxnummer hier, da können Sie das schriftlich einreichen, wenn Sie sich beschweren wollen. Ich erkläre ihnen auch gerne, warum ihr Vorhaben nicht klappen kann. Oder verbinde Sie direkt mit unserer Beschwerdestelle. Aber ich werde keinen aus der Buchhaltung oder einen meiner Vorgesetzten deswegen stören."
HvB: "GEBEN SIE MIR IHREN NAMEN!"
CCA: "Gerne. CCA. C wie Cäsar, nochmal C wie Cäsar, A wie Anton. Haben Sie das notiert, oder soll ich es nochmal wiederholen?"
HvB: "Ihre arrogante Art wird ihnen noch vergehen, wenn Sie zu ihrem Chef gerufen werden! Sie hören von mir!"


Ihr könnt euch vorstellen, dass ich die ganze Nacht vor Sorge nicht geschlafen habe.

Kommentare:

Igor hat gesagt…

Name: CCA - Schlau gemacht.

Mr. Bankblogger hat gesagt…

Ach das passiert dann mit diesen Schreihälsen die uns in der Kreditbank angerufen haben:

Bankkunde: "Ich habe Möbel gekauft bei IHNEN und die sind jetzt schon zweimal kaputt geliefert worden"

Bankblogger: "Nein also WIR verkaufen die Möbel nicht; Sie haben Sie nur bei uns finanziert!"

Bankkunde: "Natürlich habe ich die bei IHNEN gekauft; Sie buchen ja auch schon Geld ab und die Möbel sind kaputt! - Ich verklage Sie!"

Bankblogger: "Wenden Sie sich doch bitte an Ihr Möbelhaus und klären das dort - Ich kann hier gar nichts für Sie tun! Und die Abbuchung muss auch ihr Händler stoppen, wenn Sie die Möbel zurückgeben!"

c3p hat gesagt…

Name: CCA - Schlau gemacht.
das schreibt er doch nur weil er anonym bleiben will *rolleyes* ^^

Anonym hat gesagt…

Der letzte Satz übertrifft alles. "Ihre arrogante Art wird Ihnen noch vergehen" :D

oliver hat gesagt…

Für gewöhnlich werden hier ja echte Idioten beschrieben, aber diesen Kunden hier find ich durchaus pfiffig... "Warum soll _ich_ für etwas zahlen, was gerade bei jemandem anders steht?" :-)

... ja, seine Logik _hat_ Fehler (er wird den Fernseher nach der Reparatur ja weiterhin haben; eine Woche Reparaturzeit ist noch nicht die Welt; CCAs sind wohl darauf geschult, Leute nicht an die "inneren Abteilungen" weiterzureichen; und mit Drohungen kann man an Hotlines wohl selten was ausrichten). Und die Idee, Sachen auf Raten zu kaufen, find ich auch nicht sehr clever.
Aber trotzdem: das ist mal eine (mir) neue Idee, und ich find sie ganz nett.

(Und daß er an der Hotline nichts wird, wußte er wahrschl. auch schon vorher; aber wo soll er seinen Ärger über die Reparaturdauer sonst ablassen? Als Kunde ist man da meist ziemlich hilflos gegenüber der Firma. Ist ihm wohl auch so gegangen.)

Stefanie hat gesagt…

Was ich nicht so ganz verstehe, wieso dem Kunden nicht einfach sofort die Faxnummer der Zentrale oder der Kundenbetreuung gegeben wurde.
Dies hätte die ganze Diskussion abgekürzt.

Wobei ich da persönlich froh bin, dass wenn ich aus beruflichen Gründen Faxnummern benötige, weil ich der Personalabteilung von verschiedene Unternehmen noch innerhalb einer Frist dringend etwas am selben Tag vorlegen muss, ich immer ohne Probleme und ohne langatmige Gespräche die Faxnummern erhalte.

Ben hat gesagt…

Verstehe gar nicht warum CCAs so einen schlechten Ruf haben.

fizze hat gesagt…

Der Plan ist sogar hervorragend. Denn wenn micht nicht alles täuscht, ist bei auch nur einer einbehaltenen Rate (aus welchen Gründen immer), das Geschäft hinfällig und die Ware bleibt im Besitz des Verkäufers. Also hat der Anrufer eh keinen Fernseher mehr ;)

Köstlich. *g*

floflo hat gesagt…

Ganz so einfach ist es nicht, an den Eigentumsverhältnissen ändert sich durch ausgebliebene Ratenzahlungen rein gar nichts.