Donnerstag, Mai 03, 2007

BCCAfH - Episode 7

Folgende Episode des BCCAfH ist rein fiktiv. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind selbstverständlich rein zufällig ;)

--------------------------------------------------------------------

Olga schnaubte verächtlich und nestelte nach ihren Zigaretten; ein todsicheres Zeichen dafür, dass Sie auf 180 war.

"Was ist denn los, Frau Ostpreussen?" fragte der BCCAfH.
"Dieser impotente (es folgten unaussprechliche Beschimpfungen, bei denen selbst der BCCAfH leicht rot wurde) Kunde hat mich die ganze Zeit blöd angepupt, weil er die Aufnahmen seiner Kamera zwar auf seinen Mac übertragen kann, aber nicht dekodieren!"
"Ja, und?"
"Was, und?"
"Und wo ist jetzt unser Problem?"
"ER NERVT! Ich geh jetzt Pause machen!"


Wie aufs Stichwort klingelte das Telefon, und während Olga mit ihrem süssen Hintern (hatte er das gerade wirklich gedacht?) zum Rauchen entschwand, nahm der BCCAfH seufzend das Gespräch an.

"BCCAfH von der Firma, die die Hotline betreibt, deren Telefonnummer Sie gerade gewählt haben - was is nun schon wieder?"
"Hallo. Mein Name ist von Boedefeld. Kennen Sie sich mit der Technik aus?" schallte es ihm säuerlich entgegen.
"Unter uns Männern gesagt: natürlich nicht. Die Grösse ist halt doch wichtiger."
"Was?? wollen Sie mich verarschen?"
"Entschuldigung, ich dachte Sie hätten damit angefangen. Nun, dann stellen Sie mir doch einfach ihre Frage."
"Also, laut Ihrer Angaben funktioniert die Kamera $Modell mit Mac OSX."


Zufälle gibts...

"Das ist korrekt."
"NEIN, ist es nicht!"
"Was genau schaffen Sie denn nicht?"
"ICH schaffe alles - aber ihre Kamera nicht!"
"Gut, lassen Sie es mich umformulieren. Wo hakt es denn?"
"Ich kann die Filme übertragen, aber nicht abspielen. Und die Webcamfunkion läuft auch nicht. Und ausserdem gibt es auf ihrer Homepage weder Codecs noch Treiber für Mac!"
"Das ist korrekt."


Pause. Eine lange Pause.

"Und was ist nun ihre Frage?" hakte der BCCAfH nach.
"Sind Sie schwer von Begriff? Laut Ihrer Werbung funktioniert diese Kamera unter Mac. Das tut Sie aber nicht!"
"Moment mal. Können Sie die Videos übertragen oder nicht?"
"JA! Aber nicht abspielen! Nur der Ton geht!"
"Okay, also mit anderen Worten: Ihnen fehlt der richtige Videocodec?"
"JA! Weil SIE den nicht bereitstellen!"
"Das ist korrekt. Wir stellen weder Software noch Codecs für Mac bereit, da Apple eine Software namens Quicktime Pro zur Verfügung stellt, mit der Sie die Filme bearbeiten können."
"Aber das funktioniert nicht!"


Wieder eine Pause.

"Hallo?? Sind Sie noch da?"
"Aber natürlich, Herr von Boedefeld."
"Und warum sagen Sie nichts?"
"Ich warte darauf, dass Sie mir eine Frage stellen, die in unseren Zuständigkeitsbereich fällt."
"Das IST ihr Zuständigkeitsbereich!"
"Nein."


Der BCCAfH vernahm heftiges Keuchen und fühlte sich spontan an die Szene aus "Mars attacks" erinnert, wo den Ausserirdischen die Köpfe explodierten. Sicherlich würde das bald auch diesem unglücklichen Wesen passieren.

"SIE SCHREIBEN HIER, DASS DIESE KAMERA UNTER MAC FUNKTIONIERT!"
"Das tut Sie doch auch, nach ihrer eigenen Aussage. Sie können doch Dateien übertragen, oder?"
"JA! ABER NICHT ABSPIELEN!"

Es war Zeit für den Todesstoss.

"Gut, Herr von Boedefeld. Sie klingen für mich wie jemand, der sich mit der Materie auskennt." (An dieser Stelle quetschte der BCCAfH seinen Aggressionsball so hart, dass er platzte)
"Die Kamera wird ja nach ihrer eigenen Aussage erkannt und überträgt Filme. Ist das soweit richtig?"
"JA! ABER..."
"Ja, ja, das sagten Sie bereits. Darf ich Sie bitte an dieser Stelle auf Seite 5 des Handbuchs verweisen, wo der Downloadlink unserer WINDOWS-Installationsdatei verlinkt ist, sowie auf Seite 84, wo ausdrücklich auf Quicktime Pro unter Mac verwiesen wird, ausserdem auf Seite 92, wo als Systemvoraussetzungen für den Webcambetrieb auf Windows 98, 2000 und XP verwiesen wird, jedoch NICHT auf Mac, und dann noch auf Seite 105, wo wir bei Problemen mit der Mac-Software auf Apple verweisen?"
"Aber es funktioniert nicht!"
"Herr von Boedefeld, da widersprechen Sie sich gerade selber. Sie können die Daten übertragen, was auch nicht weiter verwunderlich ist - da die Firewireschnittstelle, alias IEEE1394, alias iLink von Apple eingeführt wurde. Sie können diese Daten auch mit Quicktime bearbeiten, *wenn* Sie den richtigen Codec installiert haben - aber das muss ich ihnen als Experten ja nicht erzählen. Sollte ihnen dieser Codec also fehlen, wenden Sie sich bitte an Apple zwecks Support. Eventuell haben diese ja einen Pluginpack für Quicktime."
"Aber laut ihrer Werbung..." wimmerte Herr von Boedefeld.
"Laut unserer Werbung UND unseres Handbuches wird diese Kamera von Mac OSX erkannt. Das ist auch der Fall. Sie sagten selbst, die Daten können Sie übertragen. Bearbeiten können Sie diese mit einer Software, die von Apple bzw. Macintosh vertrieben wird. Bei Problemen mit dieser Software wenden Sie sich bitte an Apple. Kann ich sonst noch etwas für Sie tun? Wir hätten da noch ein paar erotische Wallpaper von nackten Männerkörpern, speziell für Mac-User."


Klick.

Kommentare:

ahojohnebrause hat gesagt…

Ich muss schon sagen: Ich lese deinen Blog nicht gerade erst seit gestern, und jedes Mal, wenn ich wieder lese, wie du so leidest, tut es mir ein klein selbst weh.

Wie Menschen so dermaßen verbohrt in ihrem beschränkten kleinen Weltbild sein können, bringt mich regelmäßig an den Rand der Verzweiflung, auch in meinem Job (Webdesigner).

Gott sei Dank scheinst du ja mit dem BCCAfH ein kleines Ventil zum ablassen gefunden zu haben, vielleicht sollte ich mal den BWDfH einführen ;)

Wollte dich nur mal wissen lassen: Du leidest nicht allein, und wenn doch, dann amüsierst du wenigstens andere damit!

Daumen hoch, keep blogging!

taxman hat gesagt…

Muahhhhh, ... Wie geil! Falls du noch Zweitautor werden willst, dich stell ich sofort ein.