Samstag, September 23, 2006

Garantie: die Flop Ten

Hier mal die kuriosesten Dinge, die Kunden auf Garantie repariert bzw. behoben haben wollten:

10. "unangenehmer Geruch bei Erwaermung" eines nagelneuen DVD-Rekorders.

9. eine Fernbedienung, die ausser dem Kabelreceiver von uns zufällig auch den DVD-Player einer anderen Marke bediente.

8. Einbrenneffekte auf einem Plasmabildschirm, der über einen Zeitraum von 2 Monaten das gleiche Bild zeigte. Okay, es steht ja nur im Handbuch, das muss man als Kunde nicht unbedingt wissen / lesen. Aber als Händler...?

7. ein Kuehlschrank, dessen Farbe nicht zum Rest der Küche passte.

6. trübe Eiswürfel.

5. ein Satellitenreceiver, der sich nach einem Blitzeinschlag verabschiedete.

4. ein Handy, wo das Display über Nacht einen Riss bekommen hatte.

3. ein Notebook, was einen Sturzschaden hatte.

2. ein MP3-Player, der Songs aus dem iTunes-Shop nicht abspielte...

Aber mein Favorit ist und bleibt:
1. Der Fernseher mit dem Riss im Display.

Kommentare:

The Renitenz hat gesagt…

Großabnehmer kommen durchaus häufiger auf skurrile Ideen: So wird z.B. versucht, beim Aufräumen des Lagers gefundene Restbestände schon längst abgekündigter Produkte, zu retournieren. Und zwar mit der Begründung: Ware abgekündigt!

Herrlich - ich könnte mich jedes Mal durchs Büro rollen ;-)

eL d3ny0 hat gesagt…

der medion mp3-player md81361 spielt keine AAC-Files ab und es steht ja überhaupt nicht (mehr ode rweniger) dick auf der verpackung. ergo netter reparaturgrund :D wie zur höll repariert man das? firmware cracken? :D

Lifelines hat gesagt…

Ich weiß immer nicht was ich dazu noch sagen soll.

Soviel dummheit....und Ignoranz das ist der Wahnsinn..gibts warscheinlich nur bei uns in Deutschland....

Lifelines