Dienstag, August 22, 2006

Bruder Hermann

Heute hatte ich mal richtig Spass inne Backen mit Bruder Hermann, Prior vom Kloster Sankt Maria Magdalena Hassenichgesehn. Man stelle sich das folgende Gespräch bitte mit einem dicken, jovialen bayrischen Akzent gesprochen vor. Aber von Anfang an...

CCA: "Begrüssungstext," ...was issn jetzt schon wieder schiefgelaufen?
Bruder Hermann: "Ja, hallooo! *Nuschel* Hermann hier! Ich hab da mal eine Frage!"
CCA: "Ich höre?"
Bruder Hermann: "Oh wie schön, jemand der zuhören kann - also, wir haben hier so eine Mikrowelle, ich glaube der Typ ist 3365 oder so..."
...hektisch aktuelle Datenblätter zusammenraff...
BH: "...die is nun schon knapp 5 Jahre alt oder so..."
...entspannt zur Kaffetasse greif...
BH: "...und die hat da doch so zwei runde Dinger, da vorne dran, wo man so rumstellen kann..."
CCA: "Sie meinen die Drehschalter für Leistung und Garzeit?"
BH: "Rrrrichtig! Hach Mensch, Sie kennen sich ja richtig gut aus!"
CCA: "Nun ja, sonst wäre ich hier wohl auch falsch."
...langsam steckt der mich mit seiner Fröhlichkeit an...
BH: "Also, jedenfalls kann man diese Drehschalter da ja so auf einen Metallstift stecken, und dafür haben die innen ja so einen Schacht, und dieser Schacht von dem einen der ist jetzt gebrochen."
CCA: "Lassen Sie mich raten. Und Sie würden jetzt gerne einen neuen bestellen?"
BH: "Rrrrichtig! Mensch, wie Sie das alles wissen!
CCA: "Ich hab einfach in meine Kristallkugel geschaut. Okay, nehmen wir mal Ihre Daten auf. Wie war Ihr Nachname gleich?"
BH: "Tragen Sie ruhig einfach Bruder Hermann ein! Ich bin hier der Prior von unserem Kloster."
CCA: "Okay, normalerweise Duze ich meine Kunden ja nicht, aber für Dich mache ich mal eine Ausnahme, Bruder Hermann."
...Kundendaten aufnehmen, Kundennummer ansagen, Nummer der Ersatzteilbestellhotline geben...
BH: "Sag mal, hast Du nicht Lust auf ein wenig unbezahlte Arbeit? Wir suchen immer jungen Nachwuchs wie Dich!"
CCA: "*grins* Und wovon soll ich leben?"
BH: "Waaas, leben will der auch noch! Beten und arbeiten reicht doch!"
CCA: "Klingt reizvoll, aber ich glaube ich würde mit dem Zölibat nicht klarkommen. Pass mal auf, Bruder Hermann... das Porto kommt Dich vermutlich teurer als der Schalter..."
BH: "Ja, das habe ich auch schon befürchtet."
CCA: "Ist der Schalter denn innendrin ganz kaputt?"
BH: "Naja, da ist so ein Riss in der Mitte, der fast bis nach unten geht..."
CCA: "Also nur gespalten?"
BH: "Mensch, wie weiss er das immer!"
CCA: "Naja, Bruder Hermann, bei Dir kommense zum Beten und bei mir zum Meckern, und in beiden Fällen müssen wir nicht hören was Sie sagen, sondern was Sie meinen. Hömma, du nimmst Dir jetzt erstmal Isolierband und ein bisschen Kleber, und dann machste folgendes..."

Kommentare:

ellyce hat gesagt…

Wie süß. :-)

(Ich mag Nönnche und Diakonissen und Mönchinnen und so.)

MoX hat gesagt…

War der Text 1:1 so?

Anonym hat gesagt…

Meeeensch, CCA, du bist doch dooof!
Du kannst bei denen doch als Laie anfangen, da gilt kein Zölibat.
Außerdem, bei deiner Lebensweise isses doch eh kein Unterschied, oder? ;)

Gruß,
dlfa

CC-Agent hat gesagt…

@ mox

das war ein Gedächtnisprotokoll. Nein, es war nicht alles 1:1 so, bis auf einige wenige Sätze. Manches habe ich weggelassen, wie den schönen Satz:
"Ooohh, ich hab auch was zu beichten! Mein Beichtvater sagt dann immer, ich soll der Versuchung durch Beten widerstehen. Aber wie soll ich im Nahkampf denn beten - der Teufel kann Kung-Fu und Karate, der ringt mich einfach nieder!"