Donnerstag, August 03, 2006

Backoffice

Manchmal überkommt mich das Verlangen, eine automatische Feuerwaffe zu greifen und sinnlos Menschen zu töten.
Zum Beispiel heute.
Okay, das benötigt jetzt eine Erklärung.
Unser Auftraggeber bietet da momentan eine Gutscheinaktion an. Damit man diesen Gutschein kriegt, muss man die Seriennummer seines Geräts angeben. Die Seite, wo dies geschieht, ist in Flash gemacht - schlimm genug.
Nun haben wir in letzter Zeit gehäuft Anfragen von Kunden, bei denen dies einfach nicht klappt.
Klein CallCenterAgent kniet sich da also mal rein und lässt sich von 3 Kunden sämtliche erforderlichen Daten schicken, die für die Registrierung notwendig sind, um der Sache mal auf den Grund zu gehen.
CallCenterAgent findet folgendes heraus:
Unsere Seriennummern haben am Schluss eine Prüfstelle, genauer gesagt einen Buchstaben. Eine Seriennummer kann also so aussehen:
123ABC45678D.
D ist die Prüfziffer.
Wenn man nun 123ABC45678D eingibt, kriegt man eine Fehlermeldung. Wenn man allerdings 123ABC45678 eingibt, kriegt man einen Gutschein.
3x getestet, 3x validiert. Die Prüfziffer ist überflüssig.
Also meinen nächsten Vorgesetzten informiert. Antwort:
"Das muss das Backoffice offiziell bekannt geben, ansonsten dürfen wir das nicht als Wording verwenden."
Okay, fassen wir zusammen:
Es gibt ein Problem. Es gibt eine Lösung. Diese Lösung wurde von jemandem gefunden, der in der Nahrungskette weit unten steht.
Und genau darum dürfen wir diese Lösung eigentlich nicht offiziell kommunizieren, sondern müssen auf das OK vom Backoffice warten.

Kommentare:

tboley hat gesagt…

Hört sich fast wie in einer Behörde an ;-)

Mein Standardzitat in solchen Fällen:

"Es steht dem Unterthan nicht zu, den Massstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen."
(Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg)

kokoro no kurushimi hat gesagt…

Omg... manchmal fragt man sich wirklich wie doof solche "Nahrungsketten" aufgebaut sind... Wenn jemand ein Problem findet und die Lösung dazu sagt man "OK super gemacht. Sag den anderen bescheid." Und nicht wie es dein Vorgesetzter getan hat... arme Welt... aber wtf ist das Backoffice?

Greg hat gesagt…

Ich möchte mal wissen, wie viele Kunden selber darauf gekommen sind, dass man die Prüfziffer weglassen muss. Ich wäre da ehrlich gesagt nicht drauf gekommen. Allerdings hätte ich das Fenster auch direkt wieder geschlossen, wenn ich son Flashgedöns gesehen hätte...

mike hat gesagt…

Manchmal überkommt mich das Verlangen, eine automatische Feuerwaffe zu greifen und sinnlos Menschen zu töten.
Wieso "sinnlos"? Wäre doch für 'nen guten Zweck? ;)

Anonym hat gesagt…

Och wie süß - willst Du 'nen Keks? ;)

mr. fox hat gesagt…

Heute durch Zufall auf Dein Weblog gestossen. Ich bin selbst im Call Center / Helpdesk. Ich kann Dir nachfuehlen und erkenne vieles wieder.

Diese Story ist allerdings selbst im eigenen Unternehmen stellvertretend fuer die meisten Dinge. Finde als normaler Supporter was raus, mache einen Verbesserungsvorschlag. Es bringt nix. Die Herren, die sich nicht mit den Problemen rumschlagen muessen sind einfach der Meinung, dass man ja genau fuer solche Situationen da ist.

Aber eigentlich sind wir nicht als Kindermaedchen, Hallenfeger, nicht-denkende-Idioten, oder Maedchen-fuer-Alles-egal-ob-sinnvoll-oder-nicht
eingestellt worden.