Montag, Juli 23, 2007

Sprachlos.

Ich bin sprachlos über den Verein, für den ich arbeite.
Da versuchen wir, bzw. auch unsere Ersatzteilhändler, seit einem halben Jahr einer Kundin das passende Kabel für ihre Anlage zukommen zu lassen. Ich selber eiere jetzt seit einem knappen Monat daran herum.
Wir haben sogar schon ein - zugegeben nicht sehr gut erkennbares - Fax mit einem Bild bekommen.
Es handelt sich um einen Stecker wie bei einem Netzwerkkabel; quadratisch, Plastik, gut. Oder so.
Unser Ersatzteilhändler hat daraufhin ein Kabel Klinke auf Klinke rausgesucht.
Angerufen, nochmal aufgeklärt. Ergebnis?

Ham wa nich.

Ich werde der Kundin mal vorschlagen, ganz blöde ein Netzwerkkabel zu probieren. Sollte das Originalkabel nicht irgendeine ganz merkwürdige Belegung haben, müsste das eigentlich hinkommen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein Toslink-Stecker ist es aber nicht, oder? Die sehen ja teilweise auch eher quadratisch aus :)

CC-Agent hat gesagt…

Nein, nix optisches laut Servicemanual.

Executer hat gesagt…

Hmm. Könnte noch ein RJ-11 sein (6-polig) oder so ein fürchterlicher 6-poliger Anschluss mit nach rechts versetzer Haltenase, sowas hängt an meinem DSL-Modem...

Anonym hat gesagt…

Wenn du ein bisschen konkreter waerst was die "Anlage" deines Kunden denn ist, koennte man dir eventuell helfen ;)
Vielleicht hat ja einer deiner Leser das zufaellig und koennte dir verraten was genau das ist..

DerKork hat gesagt…

Tja - manche Leute sind echt zu faul, mal nachzuschauen, ob das wirklich benötigte Kabel vielleicht doch da ist, denn "Ham wa nich" klingt doch irgendwie nach "Eigentlich könnte ich nachschauen, aber ich hab mir gerade einen Kaffee genommen und gar keinen Bock, jetzt was zu tun. Ausserdem ist mein Sessel gerade so schön angewärmt."