Dienstag, Februar 06, 2007

Wir sind mal wieder scheisse

[...]
HvB: "Also, kann ich den Fernseher denn nun unter die Decke hängen?"
CCA: "Nur auf eigenes Risiko. Ich moechte ihnen davon abraten, die Halterungen und die Entlueftung sind fuer eine solche Anbringung nicht ausgelegt."
HvB: "Ja, koennte da denn etwas passieren?"
CCA: *Erklärbär spiel*
HvB: "Aber wenn ich eine spezielle Deckenhalterung verwende, dann sollte doch nichts passieren, nicht wahr?"
CCA: "Koennen wir leider nicht garantieren, Sie machen das dann auf eigenes Risiko."
HvB: "Nachbohr, wenn, aber, Rekursion"
CCA: "Herr von Boedefeld, entschuldigen Sie bitte - so kommen wir nicht weiter. Ich habe ihnen jetzt mehrfach gesagt: wenn Sie den Fernseher so anbringen wollen, dann tun Sie dies auf eigenes Risiko. Ich werde ihnen keine Zusicherung geben, auf die Sie sich im Schadensfall berufen koennen."
HvB: "Die Auskunft ist aber nicht zufriedenstellend. Geben Sie mir mal ihren Vorgesetzten!"
CCA: "Sie können gerne Beschwerde einlegen, ich leite das dann an meinen Vorgesetzten weiter."
HvB: "Scheiss Service!" *klick*

Kommentare:

pizzablog hat gesagt…

He, ich will meinen Fernseher in die Badewanne nehmen. Wie nur auf eigene Gefahr? Und wenn da jetzt Wasser reinläuft?

Manche Leute haben sie echt nicht mehr. Wetten, der hätte auf Kulanz gepocht, wenn ihm die Deckenhalterung gerissen und der Fernseher auf den Boden geknallt wäre?

eco hat gesagt…

Naja, mit ein bisschen Glück wäre ihm das Ding auf die Birne gekanllt. Da hätte sich das Problem im wahrsten Sinne des Wortes selbst erschlagen

Anonym hat gesagt…

Interessant. Ich bin ja schon dazu übergegangen, Leuten die an der Steckdose lecken wollen nicht dazwischen zu reden. Manchmal muss man Darwin eben seinen Lauf lassen.

Aber dann auch noch eine Garantie für einen Gehirnfurz verlangen und wenn man sie nicht bekommt "Scheiß Service"? Das hat eine ganz neue Qualität.

"Ich will eine Garantie, das morgen die Sonne nicht aufgeht. Was, gibts nicht? Scheiß Service!"

Des Königs Kunde neue Kleider ...

Kraven hat gesagt…

Ich würde dann ja eher versuchen, den Hersteller der Deckenhalterung zu fragen, ob der da ne Garantie gibt, dass die Halterung das Modell aushält.

Und wegen Entlüftung braucht man ja nur nach nem Mindestabstand zur Decke fragen, dass man da keine Probleme bekommt.

Man kann sich also schon absichern, wenn man den Fernseher unbedingt an die Decke hängen will.

Vielleicht den Kunden einfach beim nächsten mal an den Hersteller der Halterung verweisen ;-)

CC-Agent hat gesagt…

Nix da, ich bin doch nicht wahnsinnig. Wenns in unseren Handbüchern oder Servicemanuals nicht drinsteht werde ich auch keinem meinen Segen geben.
Fehlt noch -

"Aber der Herr CCA hat gesagt, wenn ich da mit drei Rollen Panzertape und einem Standventilator..."

Neee. NEEE. NEEE!

ellyce hat gesagt…

Hättste ihm Ephesus' Dübel empfohlen... ;-)

pizzablog hat gesagt…

Vor allem stellt sich mir zumindest die Frage, ob das Gehäuse das überhaupt aushalten würde. Das ist ja meist Plastik und wenn das Gerät unter der Decke hängt, verteilt sich die Belastung anders, als wenn es irendwo steht oder an der Wand hängt.

Und ich denke nicht, dass das die Kontrukteure berücksichtigt haben.

Kraven hat gesagt…

Nu hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt...

Ich als Kunde würde es da eher beim Hersteller der Wandhalterung probieren und höchstens erfragen (wenns nicht in der Bedienungsanleitung steht) wieviel Platz zur Entlüftung vorhanden sein muss.

Als CCA würde ich dem Kunden sagen, dass er da für eine Garantie an der falschen Stelle ist und er sich beim Hersteller der Wandhalterung schlau machen soll, ob die Halterung den Fernseher aushält und ihr wenn er runterfällt nix zahlt und er das in dem Fall dann mit dem Hersteller der Halterung abklären müsse.

Und das wäre halt mein Rat an dich, dass du dem nächsten Kunden mit ähnlicher Anfrage, so eine Antwort gibst. Oder darf man bei euch nicht an passendere Stellen verweisen?

Hoffe nu ist mein Anliegen klarer

CC-Agent hat gesagt…

Ich hab das schon verstanden. Allerdings würde ich auch das nicht tun; der Hintergrund seiner Frage war ja an uns gerichtet, ob er es in einer bestimmten Art und Weise anbringen kann.
Nein, kann er nicht. Laut unserer Unterlagen soll der Fernseher nur an der Wand angebracht werden, maximal leicht nach vorne gekippt. Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, aber die Lüftungsschlitze sind so angebracht, dass es bei einer horizontalen Montage zum Hitzestau kommen könnte - meine Beobachtung, steht nirgends ausdrücklich drin.
Also wird die offizielle Auskunft gegeben: Deckenmontage nur auf eigenes Risiko.

CC-Agent hat gesagt…

Nachtrag: Hitzestau im Inneren des Geräts, nicht zwischen Gerät und Decke.

kraven hat gesagt…

Okay. Mißverständnis meinerseits.

Hatte das so verstanden, dass er das mit ner Wandhalterung an die Wand kurz unter die Decke hängen wollte. Liegt wohl daran, dass ich nie auf die Idee käme, nen Fernseher mit dem Bild nach unten an die Decke zu hängen :-D

Und einer Wandhalterung steht ja (ne stabile Halterung vorausgesetzt) nichts im Weg.

Hotelblogger hat gesagt…

CCA, geht Dir bei manchen Kunden eigentlich auch nur noch das schöne Wort "beratunsgresistent" durch den Kopf?

Matthias hat gesagt…

Das einzige ärgerliche an solchen Gesprächen, ist die Zeit, die man verschwendet. Manchmal dauert es schon 20min bis man so einen Anrufer abwimmeln konnte. Ich würde dann den Kunden am liebsten das unnütze Telefonat in Rechnung stellen. Seine Zeit kann er gerne verplempern, aber nicht die anderer! :)