Mittwoch, Februar 14, 2007

Informationsverarbeitung

Heute möchte ich über die Einordnung von Informationen sprechen. Da geht nämlich gerne mal etwas durcheinander.
Nehmen wir mal ein aktuelles, einfaches Beispiel:
Die USA behaupten derzeit, der Iran würde die Aufständischen im Irak mit Massenvern... naja, okay, also nur mit Waffen versorgen. Als Beweis dienen ihnen einige entdeckte Waffen, die angeblich im Iran produziert wurden. Wohlgemerkt: produziert. Das sagt noch relativ wenig darüber aus, wer die Waffen letztendlich wem verkauft hat - ansonsten könnte man auch sagen, dass Russland die amerikanischen Strassengangs mit Kalaschnikows versorgt, oder die USA Kindersoldaten mit M16-Sturmgewehren.
Das ist also als Beweis etwas dürftig, aber man hat ja schon Kriege für weniger geführt.
Jedenfalls sind unsere Kunden da ganz ähnlich; da reicht es auch, einfach irgendwo irgendwas gesehen zu haben, schon setzt sich im Kopf eine unzutreffende Information fest.
Nehmen wir den Herrn von Boedefeld, der uns jetzt seit Mitte Januar alle paar Tage anschreibt und anfragt, wann denn das Modell XYZ endlich bei uns in Deutschland erhaeltlich ist; bei diesem Modell handelt es sich um eine Neuerscheinung, die auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Bisher haben wir weder Auskünfte ob das Gerät überhaupt bei uns erscheint, noch wann das passieren sollte. Also haben wir das unserem Herrn von Boedefeld mehrmals mitgeteilt.
Nun, heute kam wieder eine Mail, in welcher HvB sichtlich angesäuert über unseren schlechten Service klagt und uns entweder die Absicht ihn zu belügen unterstellt, oder aber wenigstens Ahnungslosigkeit - schliesslich stünde auf der Seite soundso, dass es dieses Modell gäbe.
Nun ist besagte Seite halt ein Bericht von der CES, und nirgendwo steht was von Deutschland - macht aber nix, ich probier das jetzt einfach mal aus. Vielleicht ist seine Logik ja wirklich richtig, die USA machen es ja ganz genauso.
Also, ich schreibe jetzt und hier dass wir alle eine Gehaltserhöhung bekommen - und darauf berufe ich mich dann! Steht schliesslich online! Jawollja!

Kommentare:

Elwood hat gesagt…

Richtig! Gehaltsvorstellungen sind bitte wo abzugeben?

sarc hat gesagt…

Sorg dafür, dass das in die Wikipedia aufgenommen wird, dann hast du gleich ne deutlich renommiertere Quelle!

Matthias hat gesagt…

Wenn dieses dämliche Amerikabashing nicht gewesen wäre, wär der Eintrag ganz lustig gewesen.

ellyce hat gesagt…

In meinem Kommunikationsseminar habe ich gelernt, dass der Fachausdruck "Unbegründete Annahmen" sind, die man implizit trifft.

...


Aber vielleicht ist das gar nicht der Fachausdruck, sondern nur eine Formulierung, die der Dozentin gefallen hat. :-)

ellyce hat gesagt…

Ups, ich tausche ein "sind" gegen ein "ist". :-)

Wer will ein "sind" haben?

(Nicht, dass jetzt jemand annimmt, ich würde ein "ist" anbieten.)