Freitag, Juni 02, 2006

Faxen dicke...

*Klingeling*

CCA: "Begrüssungstext"
FvB: "Ja, hallo, hier $Händler. Wir haben Ihnen vor einer Woche ein Fax gesendet, ein Kunde wartet auf seinen Auftrag."
CCA. "Das ist ja schlecht, das schau ich mir gleich mal an. Haben Sie da eine Kundennummer für mich?"
FvB: "Leider nein."
CCA: "Hmm, okay, Telefonnummer des Kunden?"
FvB: "01234-56789"

Datenbank rattert... nix.

CCA: "Darunter finde ich nichts. Haben Sie vielleicht noch eine andere Rufnummer angegeben?"
FvB: "Das weiss ich nicht..."
CCA: "Okay, wie ist denn Ihre Rufnummer?"
FvB: "0987-654321"

Ratter..., aber auch Fehlanzeige.

CCA. "Geben Sie mir mal den Namen und den Ort, das könnte allerdings dann etwas dauern."
FvB: "Herr Wichtig in Heimatstadt."

Ratter... ratter... ratter...
CCA: "Das ist mir jetzt wirklich unangenehm, aber auch darunter habe ich auch nichts. An welchem Tag war das denn?"
FvB: "Am 23.5.2006"
CCA: "Okay, geben Sie mir bitte die letzten 4 Ziffern Ihrer Faxnummer, ich durchsuche unsere Eingangsbox"
FvB: "Ähm, nein, wir haben das an $Subunternehmer geschickt, die versprachen das an Sie weiterzuleiten."
CCA: "Hmmm, das ist jetzt wirklich schlecht, so werde ich da nichts finden. Ich nehme den Fall jetzt neu auf und rufe Ihren Kunden an..."

Rascheln am anderen Ende der Leitung, kurz darauf ist eine Männerstimme dran.

HvB: "Jetzt hören Sie mal, das ist ein wichtiger Kunde von uns, der nimmt mal eben so ein paar dutzend Waschmaschinen ab! Und Sie verschlampen den Service einfach so, und der Kunde tritt mir auf die Füsse! Das ist ja wohl inkompetent!"
CCA: "Herr von Boedefeld, ich kann das jetzt nicht mehr nachvollziehen..."
HvB: "Das hilft mir aber nicht weiter!"
CCA: "Herr von Boedefeld, ich will ihren Kunden ja auch gerne anrufen und das klären..."
HvB: "Das hätten Sie schon vor einer Woche tun sollen!"

Okay, reden wir mal Klartext.

CCA: "Herr von Boedefeld, wem haben Sie das Fax geschickt?"
HvB: "$Subunternehmer"
CCA: "Okay, fassen wir mal zusammen. Sie möchten von uns einen kostenlosen Service für ihren Kunden, richtig?"
HvB: "JA!"
CCA: "Und dann schicken Sie das an $Subunternehmer, richtig?"
HvB: "Ja, verdammt! Das hat uns ihr Gebietsverkaufsleiter so gesagt!"
CCA: "Und warum brüllen Sie mich dann so an?"
HvB: "Weil Sie oder Ihre Kollegen das verschlampt haben!"
CCA: "Also, damit das mal klar ist. Sie schicken ein Fax an die falsche Faxnummer, weil Ihnen irgendein Gebietsverkaufsleiter, der mit Serviceaufträgen überhaupt nichts zu tun hat, das so gesagt hat. Dieses Fax geht unter, wo auch immer. Eine Woche später kommen Sie auf den Gedanken, doch mal uns hier anzurufen. Ich versuche für Sie den Fall zu klären und das Problem zu lösen, da werden Sie pampig. Wollen wir uns jetzt streiten, oder wollen wir uns um ihren Kunden kümmern?"
HvB: "..."
CCA: "Gut, ich werde Ihren Kunden jetzt anrufen und das in die Wege leiten. Und in Zukunft rufen Sie bitte sofort uns hier an. Kann ich sonst noch was für Sie tun?"

Kommentare:

Mao-B hat gesagt…

1:0 für CCA *thumbsup*

Den Kunden zur Sau gemacht.
Höflich, aber deutlich. ;-)

eL d3ny0 hat gesagt…

ihr armen, bei euch rufen anscheinend nur daus an, oder?

CC-Agent hat gesagt…

Nein, aber die "normalen" geben eben keine interessanten / lustigen / unterhaltsamen Geschichten her ;)

InformatikPower hat gesagt…

Hallo ;) ich lese hier schon einige Zeit, aber bei dem Beitrag konnte ich mir den Kommentar nicht verkneifen: Wirklich willkommene Abwechselung ;) *Respekt*