Montag, Mai 15, 2006

Netzwerke taugen nichts!

klingelling......klingelling......klingelling......
Ein Admin geht nie vor dem dritten Klingeln ans Telefon

A: "Netzabteilung. Z am Apparat was kann i...."

Unbekannter Anrufer: "So ein Scheiß. Meine Daten sind schon wieder Weg! Scheiß Netz"

A: "Ja, hallo. Ich wünsche auch einen schönen Tag. Von wem muss ich mich beleidigen lassen?"

Unbekannter Anrufer: "Das wissen Sie doch ganz genau. Das sehen Sie im Display!"

A: "Ich wollte nur sichergehen, dass Sie der sind der Sie sind. So und nun bitte von Vorne. Welche Daten haben Sie heute Verloren?"

Nun bekannter Anrufer: "Genau die Daten, die Sie mir gestern zurückgespielt haben. Heute sind die wieder Weg. Ihr seid doch alle Unfähig!"

A: "Jaja, ich weiß schon. Wir sind alle Überbezahlt und zu nix zu gebrauchen. Würden Sie mir trotzdem einen Tip geben, wie Sie die Daten Verloren haben?"

Nun bekannter Anrufer: "Ich habe gar nichts Verloren!"

A: "Ja ist ja gut. Ich bin Schuld, zufrieden? Würden Sie mir nun bitte sagen, was passiert ist? Oder soll ich meine Kristallkugel befragen. Die ist aber gerade in Reparatur. Das kann aber etwas Dauern bis...."

Nun bekannter Anrufer: "Nun werden Sie nicht frech!"

A: "Zu Spät!! Würden Sie mir nun bitte sagen, was passiert ist?"

Nun bekannter Anrufer: "Was? Wie? - Also hören Sie zu. Gestern nachdem Sie mir die Daten in mein Homelaufwerk \\$server\home\$username geschoben haben, habe ich die Daten gesichert und nun sind die auf beiden Laufwerken weg!"

A: "Aha? Und wohin haben Sie die Daten gesichert?"

Nun bekannter Anrufer: "Auf q: ."

A: "Und was ist q: ?"

Nun bekannter Anrufer: "Na \\$server\home\$username !"

A: ??? "Bitte? Noch mal langsam für mich."

Nun bekannter Anrufer: "Sie haben mir auf v: (\\$server\home\$username) die Daten zurückgesichert. Damit die Daten nicht schon wieder Verschwinden, habe ich mir q: auf \\$server\home\$username gemapt, die Daten dorthin verschoben und dann die auf v: gelöscht. Die waren da ja eh` doppelt!"

A: "Nur zum Verständnis. Sie haben ein neues Laufwerk mit Ihren Homelaufwerk verbunden, dann von v: auf q: Kopiert, danach v: gelöscht und wundern sich nun das auch q: leer ist?"

nun bekannter Anrufer: "...Ja, wenn Sie das soooo sagen.... Da hab` wohl ich mist gemacht."

A: ich lasse ein tiefes Atmen hören, sage aber nichts.

nun bekannter Anrufer: "Ehhhh.... Könnten Sie mir die Daten noch mal zurücksicher? BITTE. Ich brauche die Dringend"

A: Ich lasse mir Zeit bis ich wieder Antworte. Ich merke das er merkt das er gerade einen Fehler gemacht hat, mich so schwach anzureden. "Ich werde mir das entsprechende Band wieder `raussuchen. Ich denke in drei Stunden haben Sie Ihre Daten wieder."

nun bekannter Anrufer: "Aber ich muss bis Zwölf... Nein ist schon in Ordnung. Bis zwei genügt mir das. Aber dann doch bestimmt, oder?"

A: nun Zuckersüß. "Aber sicher, ich werden mein bestes Geben Ihre Daten zur Verfügung zu stellen. Ich mach mich nun auf den Weg zum Server. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag."

Dank` der Schattenkopie, waren die Daten zehn Minuten später wieder auf seinem Laufwerk. Und dank der Benutzerverwaltung kann Herr Meier* nun keine zusätzlichen Laufwerke mehr Verbinden.

*Name wurde geändert

Kommentare:

Greg hat gesagt…

Ich administriere auch ein kleineres Win-Netzwerk. Das kommt mir alles unheimlich bekannt vor. Könnte hier 1zu1 so passiert sein :D

Anonym hat gesagt…

Deine Story ist nicht nicht schlecht, nur die Rechtschreibung könntest Du Dir von den beiden anderen abgucken...