Donnerstag, Mai 18, 2006

Das Gegenteil von Gut? Gut gemeint.


Ja, manchmal gehen selbst die besten Vorhaben irgendwie schief.
Unsere Firma beispielsweise hat jetzt zum Sommer zwei Holzbänke und einen grossen Standaschenbecher angeschafft, damit die Agenten in der Sonne sitzen und rauchen können.
Diese Bänke müssen natürlich nachts gegen Diebstahl gesichert werden - also schafft man sich ein Vorhängeschloss an, und eine Kette.
So weit, so gut.
Leider war diese Kette aus Plastik....

Nun hat man erkannt, dass eine Plastikkette in Verbindung mit einem Vorhängeschloss suboptimal ist. Ergo wurde eine Metallkette angeschafft - von der Stabilität her zu vergleichen mit den Metallketten, wie man sie auch oft an Schlüsselanhängern findet.

Über die Stabilität kann man sich streiten, darum geht es aber auch gar nicht. Denn die einzelnen Glieder dieser Kette sind leider ohnehin viel zu klein, als dass der Bügel des Vorhängeschlosses durchpassen würde.

Was macht man also in so einem Fall?

Man nimmt zur Verbindung einfach zwei aufbiegbare Schlüsselringe.

Ganz grosses Kino.

Kommentare:

IMHO-TEP hat gesagt…

.... also, danke.

dexter hat gesagt…

Wer weiss, was die Deppen - ääh - Fachleute, die ein solchen Müll - ääh - fantastisches Kunstwerk erbauten, geraucht haben.

Anonym hat gesagt…

gut gespart ist halb verschenkt

David hat gesagt…

naja es gibt schlaue und nicht so schlaue Menschen...