Dienstag, September 11, 2007

Rückblick

So, nun ist es soweit. Nach 21 Monaten verlasse ich die Hotline. Stichtag ist der 19.9.2007. Danach feiere ich bis zum Ende des Monats meine Überstunden und den Resturlaub ab. Früher wollte mich mein Arbeitgeber leider nicht gehen lassen, was ich allerdings nachvollziehen kann.
Ich gehöre halt zu den 20%, die 80% der Teamleistung bringen.
In dieser Zeit habe ich hochgerechnet 42.000 Gespräche geführt und 45.680 Mails beantwortet. Diese 42.000 Gespräche und 45.680 Mails haben 63 persönliche Danksagungen und 251 Beschwerden nach sich gezogen.
Kratzt mich aber nicht besonders. Ist halt das Gesetz des Supports: wenn die Leute nicht wieder aufschlagen, ist ihr Problem in der Regel gelöst.
Ein "Danke" kommt halt seltener als eine Beschwerde. Zumal von den 251 Beschwerden genau 3 Stück gegen mich persönlich gerichtet waren; der Rest bezog sich auf die Garantiebedingungen, die Qualität "unserer" Produkte, Produkteigenschaften und so weiter. Ach, und diese 3 Beschwerden waren es definitiv wert.
Ich blicke mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück.
Die Kollegen werde ich auf jeden Fall sehr vermissen. Insbesondere die Büromaus, Master K, Master G und den Bruzzler. (Diese Personen werden sich hier erkennen).
Aber auch C.D. wird mir fehlen. Er war mein Lieblingsvorgesetzter, insbesondere, weil er nicht nur stets ein offenes Ohr für uns / mich hatte, sondern ausserdem stets fair war und sich immer voll eingesetzt hat.
C.D, wir trinken mal ein Bier - habe ich ja schon angemeldet.
Manche Kunden werde ich auch vermissen. Oft gab es diese knuffeligen Omas und Opas, die einem gerne zugehört haben, und sich herzlich für die Beratung bedankten. Insbesondere, wenn man mal wieder den Erklärbär spielte.
Bei anderen bin ich froh, dass ich diesen "Experten" nicht mehr begegnen muss.
Wie gesagt, ein lachendes und ein weinendes Auge.

Kommentare:

boerd hat gesagt…

Ich hoffe du erfindest dann für uns geschichten! Wird dein folgejob auch im supportbereich sein ?

Anonym hat gesagt…

Ey, das is nich fair. Was soll ich denn jetzt lesen.....

Tobias Menke hat gesagt…

Dann bleibt mir nur, dir viel Erfolg in der Zukunft zu wünschen. Hoffentlich lässt du das Blog nicht einschlafen, sondern lässt was von dir hören! Korrupt macht ja auch nix interessantes und hat trotzdem was zu erzählen :-P

Viele Grüße
Tobias

Anonym hat gesagt…

Ich kopier mal meinen alten Text aus nem anderen Kommentar hier rein mit ner Ergänzung

[alter Kommentar]
des einen leid (deins mit den Herren und Frauen von Bödefeld) ist unser freud gewesen.
irgendwie schade, dass es u.U nix mehr zu erzählen gibt.

aber ich glaub jeder der auch nur mal durch ein SupportCenter gelaufen ist und live gehört hat, wegen was manche anrufen werden es sicherlich verstehen.
[/alter Kommentar]

Auf jeden Fall ein großes Dankeschön an die vielen witzigen und traurigen Supportgeschichten und vielleicht freut es dich zu hören. Zumindest mich haste zu nem besseren Herrn von Boedefeld gemacht. Seit ich dieses hier gelesen hab, bring ich viel viel mehr Verständnis für die Sklaven der modernen Welt auf (also CCA's)

Wobei bevor jemand was falsches denkt. Ich hab nie mit nem Anwalt gedroht und wenn ein mein Windowssystem zerschossen habe, hätte ich auch nie verlangt, dass der Hersteller des Mp3 Players dafür gerade zu stehen hat :)

Aber manchmal treiben die weniger kompetenteren CCA's auch die Kunden in den Wahnsinn :)

Anonym hat gesagt…

Dann mal viel Erfolg im neuen Job und vor allem Danke für die schöne Zeit.

Was mich aber noch, vielleicht ja so als Abschlussbonbon, interessieren würde.

Diese drei persönlichen Beschwerden, warum gab es die? ;-)

Buchstabensalat hat gesagt…

...die drei persönlichen Beschwerden hätt ich gerne auch nochmal gesehen. Zum Nach-Lachen, sozusagen.

Wer nicht weiß, was er lesen soll, wenn der CCA weg ist, den verweise ich mal gaaaanz uneigennützig auf mein Blog - bis die Kinder aus dem "DAU"-Stadium raus sind, wird es noch ein paar Jahre dauern - und irgendwelche Klöpse kommen ja immer.

Salat

Mephon hat gesagt…

@Salat

die Werbung hast du nicht nötig ich habe JEDEN Beitrag bei dir gelesen.

Anonym hat gesagt…

Schniiiiiiief

Sehr sehr sehr sehr Schade!!!

Für dich ALLES GUTE!

Danke für die wirklich tollen Geschichten, die werden zukünftig sehr fehlen...

Greg hat gesagt…

Freut mich für dich, dass du jetzt einen besseren Job hast. Für uns freut's mich natürlich nicht. Überrede doch Noch-Kollegen von dir, hier weiterzubloggen :)

Wie auch immer: viel Glück, Spaß und Erfolg im neuen Job :)

Xandria Alora hat gesagt…

Wann findet denn genau unser Pizzaabend statt? Ich bin für dieses WE, nach meinem Geburtstag. Am besten am Samstag. Anke habe ich allerdings noch nicht genau zum Thema befragt. Wollte erstmal wissen, was du dazu sagst...

Anonym hat gesagt…

Schönen Dank! Warst sehr unterhaltsam!

ellyce hat gesagt…

Mir hat am besten dieser Satz gefallen: "Oft gab es diese knuffeligen Omas und Opas..."

Du bist einfach süß! Weiter so und lass es Dir gut gehen!

Und bleib' wie Du bist!

@ Salat:

Wie Mepfi schon sagte: Werbung hast Du nicht nötig.

Ich kann Deinen Blog allerdings aus persönlichen Gründen nicht lesen, bin weiblich, gehe auf die 30 zu und will (derzeit?) keine Kinder.

Ich krieg immer Panikattacken, wenn ich was von "Kindern" lese.

Mr. Bankblogger hat gesagt…

Hallo Herr Kollege,

ohh Gott diese Zahlen und Massen an Anrufern *schauder*

Ich wünsche dir alles Gute für den neuen Job und Danke für die erhellenden Einblicke ins CCA-Leben!

PS: Gemailt hast du auch noch ned!!! - Muss ich mir Sorgen machen?

Grüße
Bankblogger

Buchstabensalat hat gesagt…

@Mephon: danke, danke, mehr davon! Ich höre so gerne Komplimente!

@ellyce: gerade dann bist du die richtige Zielgruppe für meinen Blog! Glaub mir, wenn du das gelesen hast, verzichtest du ohne weitere Probleme dankend auf Teppichratten...

Salat