Freitag, September 07, 2007

Neid.

Danke an einen Kollegen für diese Anekdote:
[...]
HvB: "...und dann hatte ich noch geplant, einen LCD ins Bad zu hängen."
CCA: "Davon würde ich abraten; bei der hohen Luftfeuchtigkeit könnte das Probleme geben."
HvB: "Ach, das passt schon. Ich hab da 30m² und 3m Deckenhöhe."
CCA: "Nicht schlecht... da kann man ja fast drin wohnen. Beschlagen ihre Spiegel überhaupt?"
HvB: "Ach ja, wenn ich am Wochenende mal ein paar hübsche Frauen zu Besuch habe kann das schon vorkommen."
CCA: "Sie nehmen mich doch auf den Arm? Ein PAAR hübsche Frauen?"
HvB: "Naja, wissen Sie - ich bin Geschäftsmann und arbeite sehr viel. Da gönnt man sich am Wochenende schon mal was!"
CCA: "Herr von Boedefeld, dazu fällt mir nichts mehr ein ausser: Respekt."

Kommentare:

Lum hat gesagt…

Respekt! :-)

Ano hat gesagt…

Und Neid... *seufz*

Claus x hat gesagt…

Weder das eine noch das andere.

Abcheu.

Mephon hat gesagt…

Prostitution ist das letzte

CC-Agent hat gesagt…

Och, ich muss zugeben - etwas neidisch war ich auch, als mein Kollege mir davon berichtete.
Allerdings mehr beim Gedanken daran, dass mir solche finanziellen Mittel zur Verfügung stünden, als beim Gedanken an Prostituierte in meinem Bad.

Jörn hat gesagt…

Ich finde "Neid" auch nicht gerade die richtige Beschreibung, wobei ich "Abscheu" ebenso unpassend finde. "Nix für mich" passt da schon eher :D

Matthias hat gesagt…

Noch besser ist: Angeber.

Puck hat gesagt…

Hm, hätte jetzt irgendwie mehr Moralapostel hier erwartet ;-)
Jaja, was kostet die Welt?