Sonntag, Dezember 03, 2006

ABM

Manche Kunden denken offensichtlich, wir hätten Bedarf an Arbeitsbeschaffungsmassnahmen. Oder wir müssten uns immer alles gefallen lassen, selbst flammende Beschwerdebriefe aus dem orthographischen Notstandsgebiet mit schamlosen Forderungen. Man antwortet einmal, man antwortet auch zweimal, aber wenn dann zum dritten Mal die gleiche Platte abgespielt wird - dann wird es einem irgendwann zu bunt.
Und dann kriegt man irgendwann halt solch eine Mail zurück:

---

$Grussformel,

wir bedauern sehr, wenn Sie die Ausfuehrungen in unserer letzten Mail als "Verarschung" empfunden haben, wie sie es bezeichneten. Selbstverstaendlich liegt es nicht in unserer Absicht, unsere Kunden "zu doof zu erklaeren".
Dennoch koennen Bauteile oder Geraete auch bei sorgfaeltiger Behandlung ohne erkennbare Ursache ausfallen bzw. ploetzlich auftretende Defekte aufweisen.
Wie Sie in ihrer Mail erklaerten, haben Sie den $LCD-Fernseher zu ueber 20 verschiedenen Anlaessen auf LAN-Parties mitgenommen.
Da wir im Zweifelsfalle immer zugunsten des Kunden urteilen, gehen wir davon aus, dass Sie stets fuer ordnungsgemaesse Transportbedingungen gesorgt haben - dennoch ist zweifelsfrei ein Defekt aufgetreten, den zu beheben Sie uns beauftragten.
Wir haben auch weiterhin Verstaendnis fuer Ihre Veraergerung, dass der Fernseher nach dem Ruecktransport zu ihnen einen weiteren Defekt aufwies, und werden diesen so schnell wie moeglich beheben.
Wenn Sie der Ansicht sind das Geraet waere durch unseren Servicepartner unsachgemaess transportiert worden, werden wir gerne fuer Sie eine Untersuchung durch einen Gutachter veranlassen, der dann eine genaue Prüfung des Geraetes und aller getauschten Teile auf Transportschaeden durchfuehrt. Sollte sich tatsaechlich eine Beschaedigung durch vorhergehende Transporte nachweisen lassen, werden wir natuerlich entsprechende Konsequenzen in Betracht ziehen.
Bis dahin muessen wir ihre Anfrage nach einem Tauschgeraet und finanzieller Entschaedigung fuer ihren Aerger leider negativ bescheiden.
Wir hoffen, mit dieser Mail alle offenen Fragen beantwortet zu haben.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Au, das sitzt. ;-)

Mal im Ernst: So klingt eine BÖSE Mail von euch? Respekt! Mir würde die Geduld fehlen...

Zu freundlichen Grüßen
Ano

ellyce hat gesagt…

Wer sind "sie"? :-)

Doch nicht etwa "Sie"?

Marc 'Zugschlus' Haber hat gesagt…

Einen hab ich auch noch: Anfragen werden von öffentlichen Stellen "verbeschieden", und wenn ich dieses Wort lese, wiehert in meinem Hinterkopf der Amtsschimmel.

Ich hätte das vermutlich formuliert als "Ihrer Bitte um die Überlassung eines Ersatzgerätes können wir leider nicht nachkommen."