Dienstag, Januar 12, 2010

Verschlimmbessert

Unser Auftraggeber hat ja eine neue Homepage, bzw. ein neues Design. Alles jetzt "schön" in Flash.
Flash scheint unseren Chefs überhaupt gut zu gefallen, denn seit einiger Zeit... moment, fangen wir anders an.
Also jedenfalls mögen unsere Chefs Flash sehr gerne, darum gibt es auch die Handbücher zu unseren Notebooks seit einiger Zeit als Flashmanual.
Persönlich mag ich ja textlastige Handbücher lieber, also beispielsweise als PDF. Darum sass ich dann gestern Abend hier, wollte noch zu einer Kundenanfrage recherchieren (leider haben wir bei der Arbeit kaum bis gar keine Zeit dafür) und steuerte darum direkt den Bereich unserer Homepage an, wo man "Handbücher" zum Produkt runterladen konnte, nicht "Flash-Handbücher".
Also klicke ich und warte darauf, dass der PDF-Reader von Ubuntu aufspringt.

Nur, um folgende Frage von meinem Linux-Netbook zu bekommen:

"Sie möchten folgende Datei herunterladen:
(Dateiname).EXE"

Na fein, ich habs ja wenigstens versucht. :(

Kommentare:

flippah hat gesagt…

Was für ein Unfug! Flash hat sicher seine Berechtigung für nette kleine Animationen, aber als "tragendes Element" ist es ungeeignet - allein schon wegen der Barrierefreiheit.

Anonym hat gesagt…

@ flippah: Ortlieb (die mit den wasserdichten Fahrradtaschen) haben auch so ein Schwabbelportal. Als ich vor einiger Zeit fragte, wie es mit einer HTML-Version u.a. zwecks Barrierefreiheit aussähe: "Was für Barrieren? wir haben jeden Tag $tausend Besucher!"

Anonym hat gesagt…

PS: Die exe dürfte sehr wahrscheinlich ein selbstentpackendes Archiv sein, das man auch von Hand öffnen kann. gescheit finde ich die Lösung trotzdem nicht...

CC-Agent hat gesagt…

@anonym

Nö, ist ein Flashmanual. Habs nochmal auf nem Windowsrechner getestet.

Anonym hat gesagt…

Ich habe eh den Verdacht, dass die Teletubbies einen neuen Beruf haben. Das sind jetzt Webdesigner und wurden vom Auftraggeber eingestellt.