Donnerstag, November 26, 2009

Reise nach Jerusalem

Da ich hier so gross angekündigt werde, darf ich natürlich auch nur die Highlights erwähnen, was diesen Fall ins Besondere betrifft:

Hausmeister: "Hallo, hier gibt es vor Ort nur 14 Garagen, warum vermietet ihr eigentlich 15?"

Oh, gute Frage... tja... keine Ahnung.

Kommentare:

Johannapapa hat gesagt…

Hehe, da drängt sich natürlich die Frage auf, wie lange das schon so geht.

Und es erinnert mich ein bisschen an den "Briefkastenzwist" zwischen meiner damals neu gegründeten WG und dem Wirt der darunterliegenden Kneipe. Wir hatten beide Schlüssel für denselben Kasten und uns war von der Hausverwaltung unabhängig gesagt worden, das sei jetzt "unserer". Nachdem die Sache aufgeklärt war (der Vorbesitzer der Kneipe wohnte in der Wohnung, in die wir eingezogen waren), hat uns der Vermieter natürlich einen neuen Kasten gesponsort. :)

Panama Jack hat gesagt…

Und wer kriegt jetzt seine Garage wieder weggenommen?

(Wenn dabei eine abfällt ... ich könnte eine brauchen, falls sie günstig gelegen ist ;-) )

BigYogi hat gesagt…

schlimm...hausverwaltungen. oft die größten banditen. schieben einen haufen kohle ein, aber verwaltet wird gar nix.